Aufbau einer 2m-Pa mit MRF300AN+BN mit einem China-Bausatz



Die bestückte Platine (Lieferant)



das Layout


Die Schaltung(Lieferant)
die (nachgelieferte) Schaltung , entspricht nicht der Realität :-( 
Aber es lässt sich alles korrigieren...

                                                                                                                      - die Betriebsspannung ist nicht 24V sondern 50V
                                                                                                                      - die mitgelieferten Tiefpasskondensatoren sind 12p und 30p
                                                                                                                      - der letzte Tiefpasskondensator ist 12p und nicht 56p
                                                                                                                      - die Tiefpassspulen haben 2 und nicht 3 Windungen
                                                                                                                      - die RC-Glieder 10Ohm 100nF an den Drain´s gehören an die Gate´s
                                                                                                                      - die ATC-Kondensatoren am Ausgang (2x2x100p) habe ich verdoppelt (huckepack)
                                                                                                                      - der Eingangdummy mit 100 Ohm bringt das SWR auf bessere Werte (1,4 vorher 2,5)
                                                                                                                      - der 100 Ohm Dummy ist auf die Kühlfläche zu schrauben
                                                                                                                      - den Ruhestrom habe ich auf ca. 0,5A eingestellt



Hier die korrigierte und angepasste Schaltung
Der 100 Ohm Widerstand am Eingang verbessert das
Eingangs-SWR , bringt den Steuer-TRX in einen
günstigeren Regelbereich und gibt mehr Sicherheit
gegen ungewollte Übersteuerung



Eingangs-SWR am FT991A



 
Aufbau ohne MRF300
(Hier sieht man noch die Eloxierung)


und hier der endgültige Aufbau

ersterAufbau auf dem eloxierten Kühlkörper brachte Schwingneigung !
Vorsichtshalber hatte ich schon mal nur 24V mit Strombegrenzung angelegt!
erst das Abschleifen der eloxierten Oberfläche bis auf das blanke Alu brachte Ruhe ins Geschehen !
(Danke nochmal an Egon DF7AP für den Tip)

Aus einem Forum: "Bei niedriger Erdinduktivität möchten
Sie möglicherweise auch die Leiterplattenerdungsebene
 mit dem Wärmeverteiler verlöten.
 Bei HF kann man davonkommen, wenn man das nicht tut,
aber bei VHF / UHF ist es ein Muss."


Hier dann das endgültige Ergebnis mit
ca. 20W Steuerleistung ~300W
bei ca. 48V und 10A
sicher ist noch mehr raus zu holen
aber wir wollen es ja nicht gleich übertreiben ;-)

Was mich aber gestört hat, dass andere Leute mit den Transistoren
500W rausbekommen und bei mir eben "nur" 300W...
Da unsere chinesischen Freunde bei dem Bausatz 25Ohm-Kabel
mitliefern, sind scheinbar nicht mehr wie die 300W rauszuholen.
Bei der PA von R3KR wird ein anderes Koax (grün) verwendet.
Das sollte 12,5 Ohm haben und somit dafür verantwortlich sein,
dass 500W rauskommen. Da 12,5 Ohm Kabel schwerer zu bekommen
ist , habe ich 2x25 Ohm parallel geschaltet.
Ich verwende jetzt RG316/25 und erreiche nun auch die 500W.


 Das macht nicht viel am Rapport aus,
aber jetzt ist die Welt wieder in Ordnung ;-)




Lüftersteuerung für die PA
NTC befindet sich in dem Kabelschuh an der Masseschraube
der MRF300, Kabel zum Regler sind die beiden rosa farbigen.
Den Regler habe ich auf ca. 3V an den Lüftern eingestellt.


Hier nochmal der Eingangsdummy und
der NTC 33k

Bei Fragen bitte dl5za ät web.de

Besucherzähler zur Webseite