Bau eines 230V-Rotors mit Fernsteuerung

und digitaler Richtungsanzeige



Dieser Getriebemotor stammt aus Russland
und macht 1 Umdr. in ca. 90sec
Es ist ein Wechselstrommotor mit Kondensatorhilfsphase


Das Handrad an der Seite sitzt auf der Schneckenwelle.
Der Zapfen hat einen Durchmesser von 18mm


Auf den Zapfen habe ich ein abgesägtes Rohr von TECADI.de
aufgepresst und verschraubt

Das Mastpoti ist mittels aufgebohrter (6,4mm) Achskupplung
mit der Mastwelle verbunden. In die Mastwelle ist M6 Gewinde
gebohrt und eine M6-Schraube ohne Kopf eingeschraubt


Hier die Innenansicht: links die beiden TDA2030 und der 7812
am Winkel montiert, in der Mitte das Mastpoti 1k 10Gang
rechts daneben ein ausgebautes Steckernetzteil was den 7812 versorgt
ganz rechts die beiden Kondensatoren für die Hilfsphase des Motors
(6,8µ+1µ paralell)


Ansicht von der Seite: links die beiden Relais für die Drehrichtung
vorn oben der 7812 und darunter die beiden TDA2030 hintereinander


Hier das Bedienteil mit dem Wahlpoti und der digitalen Richtungsanzeige
Das Digitalvoltmetermodul LDP 340 LCD (Reichelt) benötigt
ein Spannungswandlermodul NME 1209 SC (Reichelt)
um die galvanische Trennung von Messkreis und Versorgung
zu gewährleisten


Oben das 1k 10Gang Wahlpoti.
Mit dem 500k Spindelpoti wird 360mV in der Anzeige eingestellt
bei 360° Position.Mit dem 100k Spindelpoti dann 0mV bei 0° Position
Unten das 1k 10Gang Poti ist das Mastpoti , es gibt seine
Stellung zum einen an die Anzeigeschaltung weiter und auch
zu den TDA2030 welche die Richtung auswerten.
Nachgerüstet habe ich noch einen Umschalter der die Anzeige
wahlweise an das Mastpoti (IST) oder an das Wahlpoti (SOLL)
legt. So kann ich die Richtung schon voreinstellen wenn der
Rotor noch dreht und zur geplanten Richtung hinläuft.



Hier noch die Beschaltung des Motors mit Kondensatorhilfsphase

Viel Spass beim Bau de Reinhard DL5ZA ät WEB.DE